• hda-3
  • hda-4
  • hda-5
  • hda-6

Britta Steffen

·         In welcher Zeit hast Du in Potsdam im Wohnheim gelebt?

Ich bin - wie so viele andere auch - schon mit 12 Jahren also zur 7. Klasse von Schwedt nach Potsdam ins Internat gezogen. Das war 1996. Bis ich 18 Jahre alt war, lebte ich im Internat und zog dann 2002 ins Haus 38, welches heute nicht mehr steht, glaube ich. Im Sommer 2002 wechselte ich mitten im Abitur nach Berlin, um in der damals stärksten Trainingsgruppe Deutschlands zu trainieren.

·         Wie hast Du diese Zeit erlebt?

Anfangs war ich ein bisschen einsam, meine Familie fehlte mir sehr. Ich musste ziemlich schnell erwachsen werden, für mich selbst Verantwortung übernehmen usw. Das wirkt sich heute sehr positiv aus, aber damals war es phasenweise sehr hart. Nichtsdestotrotz war es eine wunderbare Zeit, die ich nicht missen möchte.

·         Was verbindet Dich mit dem Sport?

Sport und insbesondere der Schwimmsport waren eine Schule für das Leben. Wenn ich heute Vorträge halte, dann berichte ich von den Erfahrungen im Leistungssport und die vielen messbaren Höhen und Tiefen laufen ziemlich exakt genauso bei Führungskräften ab und Talenten, die sehr jung als sogenannte "high potentials" in Unternehmen zu arbeiten beginnen. Heute lerne ich Kung Fu von einer Meisterin, gehe joggen und schwimmen und einmal die Woche besuche ich eine Yogaschule. Ich mache also alles, was ich schon vorher gerne machen wollte, was aber aufgrund des Leistungssports zeitlich einfach nicht war.

·         Was war für Dich prägend, einige für Dich wichtige Erfolge, wie alt warst Du da?

Prägend waren viele Erfolge...

1998/99: (8. /9. Klasse) achtfache Junioren Europameisterin

2000: (10. Klasse)Teilnahme Olympische Spiele Sydney

2004: (Abiturjahr) 2. Teilnahme an den OS Athen

2006: Weltrekord über 100 Freistil und vierfache Europameisterin Budapest

2007: Universiade-Siegerin 50 und 100 m Freistil Bangkok

2008: Doppelolympiasiegerin 50 und 100 m Freistil Peking

2009: Doppelweltmeisterin 50 und 100 m Freistil und fünf Weltrekorde (Zeit der Wunderanzüge) Rom

2012: Kurzbahn-Weltmeisterin 100 m Freistil Istanbul

·         Du könntest auch andere Sportler auf diesem Wege grüßen.

Grüßen möchte ich gerne meine Erzieherinnen: Frau Blumenstein und Frau Rabethge, die mich toll in der Zeit unterstützt haben. Dafür ein großes Dankeschön. Grüßen möchte ich zudem Herrn Pönisch, meinen Trainer, der auch Ersatz-Papa war und dem ich all meine Grundlagen für die späteren Erfolge verdanke. Mit mir waren viele tolle Sportler da, von welchen ich viel lernen durfte, es sind so viele, dass ich es schade fänd, eventuell den einen oder anderen namentlich nicht zu erwähnen. Daher einfach: Danke und schön, dass ich euch kennenlernen durfte.

Impressum / Datenschutz

Haus der Athleten Potsdam
Zeppelinstraße 114
14471 Potsdam

Tel.: 0331 50 57 10 40
Fax: 0331 50 57 10 98

HAFTUNGSAUSCHLUSS
DATENSCHUTZ

Sportpark Luftschiffhafen

Luftschiffhafen Potsdam GmbH
Olympischer Weg 2
14471 Potsdam

Tel.: 0331 50 57 10 3
Fax: 0331 50 57 10 99

www.sportpark-luftschiffhafen.de